Foto de Botanic District
Añade una foto
Foto de Botanic District
+ 17 fotos Foto de Botanic District
+ 16 fotos Foto de Botanic District
Foto de Botanic District
+ 14 fotos Foto de Botanic District
Añade una foto
Da tu opinión

Se comenta que el chef de este bar prepara unos atrayentes rollitos de cerdo, unas bien trabajadas judías fritas y unas generosas pieles de patatas. No te vayas sin tomar su delicada tarta de queso con frambuesas, su bien preparada tarta de queso neoyorquina o su sabrosa piña a la parrilla. La mayoría de usuarios encuentran que en Botanic District puedes pedirte un pisco sour excelente. Disfruta de su sorprendente zumo de frutas, su estupenda limonada de menta o su espectacular cerveza de jengibre.

La atmósfera cálida de este lugar consigue que sus invitados se sientan relajados y disfruten de un rato estupendo. Un gran número de clientes han reparado en el hecho de que en este establecimiento el personal es profesional. Su magnífico servicio es algo que estos restauradores saben cuidar. Aquí vas a pagar unos precios adecuados. Este lugar ha sido galardonado con un 4,5 de acuerdo con el baremo de valoraciones de Google.

Opiniones de los clientes de Botanic District

/ 198
La más reciente primero En español primero
Da tu opinión
Traducir comentarios
Essen lecker, aber Bedienung schlechtWir wurden freundlich begrüßt, aber...Ein Gutschein von „Tastes of hamburg“ führte uns zum Botanic District. Als wir dies der Bedienung sagten wurde kurz gestöhnt und uns vermittelt, dass wir es eigentlich schon bei Reservierung hätten angeben müssen. Ausnahmsweise konnten wir den Gutschein dennoch in Anspruch nehmen - wir fühlten uns also extrem willkommen....Unsere Cocktails waren schonmal sehr lecker.Nachdem wir unsere Gerichte bestellt hatten, haben wir uns kurzfristig noch für Edamame entschieden... Mit einem erneuten Seufzer und dem Kommentar, dass er nun alles wieder löschen und neu eingeben müsse, vervollständigte man unsere Bestellung.Etwa 30 Minuten und zahlreichen Servierungen an den Nachbartischen (nach uns gekommen), bekam ich mein Gericht. Mir wurde ein guten Appetit gewünscht, gefragt ob ich Besteck da hätte (hatte ich) und ließ uns in Ruhe. Das Gericht meiner Freundin wollte aber noch auf sich warten lassen. Demnach fing ich noch nicht an zu essen. Nach 10 Minuten und einem kalten Gericht auf meiner Tischseite fragten wir, wo denn das Gericht mein Freundin sei... Man erkundigte sich und gab uns zu verstehen, dass es leider vergessen wurde, man würde uns aber gerne zur Entschuldigung zu einem Drink aufs Haus einladen.Fair! Ohne uns zu fragen, was wir denn gerne wollten verließ die Bedienung den Tisch und brachte uns zwei Aperol Spritz. Wir mochten ihn, doch für einige ist es Geschmacksache.Kurze Zeit später kam auch das zweite Gericht.Alles in allem war es für uns kein toller Besuch, aber vielleicht haben wir einen falschen Tag erwischt. Zum an der Bar sitzen ist es aber ein vernünftiger Laden, da man sich auch zusätzlich noch von den Fähigkeiten des Barkeepers unterhalten lassen kann.
Also: wenn das Essen denn mal kommt, ist es gut. Der Burger war gestern ein Traum, die Bowl super, die Drinks lecker, der Service das pure Chaos. Das in der Küche mal was nicht klappt ist o.k., dass man zu Driit über eine Stunde auf das Essen warten muss, ohne dass dann irgendwie reagiert wird, geht gar nicht. Wir waren an diesem Tag nicht die einzigen, die mehrfach nach dem Essen gefragt haben Hoffentlich war das nur ein "Bad Hair Day". Vielleicht fehlte jemand in der Küche. In diesen Fällen hilft, die Karte radikal zu reduzieren und Essen nur noch begrenzt anzubieten, oder Zeiten anzusagen (die dann aber auch eingehalten werden). Das versteht jeder und kann auch nicht wirklich sauer sein. Dem Gast aber dann noch doof zu kommen, wenn der nach einer Stunde ankündigt, zu gehen, wenn das Essen nun nicht binnen der nächsten 10 min. kommt, ist nicht gut. Dann lasst es lieber ganz weg und bleibt bei den Drinks. Die sollen ja wirklich gut sein und schon deswegen werde ich Botanic District iwann noch einmal testen. Die Qualität des Essens hat's am Ende knapp und gerade noch für diesmal auf drei Sterne gerettet. War wirklich lecker.
Die gemütliche Souterrain-Bar hat bestes Potential, ein Lieblingsort zu werden! Gar nicht so hippster eppendorfmäßig. Die Einrichtung ist sowohl geschmackvoll als auch gemütlich. Wie so oft ist der optische Mittelpunkt die Bar, mit vielen exotischen Etiketten dekoriert, über sich hunderte funkelnder Gläser in ihrem Halter. Es chillt sich prächtig entlang der Wandsofas im vorderen Bereich, doch auch für ein Zigarettchen im Außenbereich haben die Betreiber Sorgfalt walten lassen und es nett gestaltet. Der Weg zum hinteren Zimmer ist mit hübschen Eyecatchern dekoriert: hier eine ansprechend ausgeleuchtete Vitrine, dort ein tiefes geblümtes Polster zum Hinkuscheln. Das Zimmer selbst lässt verstehen, warum die Location Botanic District heißt: überall rankt sich üppige Flora in Vasen, auf Tischen und sogar um Lampen. Coole Idee! Wer hier Platz nimmt, genießt einen Blick in einen herrschaftlichen Garten, der Rosamunde Pilcher alle Ehre machen würde. Auf der Karte finden sich u. a. cool rezeptierte Highballs oder, mein ganz persönlicher Favorit, Negronis reloaded - nullachtfuffzehn ist hier gar nichts! Zudem sind die Preise ebenfalls dazu angetan, mit Freude wiederzukommen: Negroni für 7€ hab' ich noch nirgends angetroffen. Beim zweiten Besuch haben wir uns der ansprechenden Speisekarte gewidmet, für die das Team um die "Küchenfreunde" verantwortlich zeichnet: exotische Bowls, üppige Burger oder Spare Ribs - eines verlockender als das andere. Die Wahl fiel auf den Avocado Burger mit Süßkartoffelpommes und Trüffelmayo sowie die Spring Bowl mit angeröstetem Tuna. Tolle Salatzusammenstellung mit Chinoa und Guacamole und perfekter Fisch - allerdings zu 18€. Während die Küche um 23 Uhr schließt, stehen Currywurst mit Pommes und Trüffelmayo die ganze Nacht zur Verfügung. Der sympathische Barkeeper ist vom Fach und plaudert gerne über seine Spirituosen. Am Ende kommen wir in den Genuss eines Probeschlucks des neue Tanqueray! Überhaupt sind die Cocktailcreationen extrem köstlich. Bestellt man sein Essen zwischen 18 und 19 Uhr gesellt sich ein Gin Tonic auf's Haus dazu. An diejenigen, bei denen im Außenbereich die Stimmung überbordet, wendet sich eine Tafel mit dem freundlichen Hinweis, doch an die Anwohner zu denken. Ein Extralob an den zuvorkommenden und aufmerksamen Service, der stets gute Laune versprüht. Kreditkarten akzeptiert, kein WLAN.
Foto de Yelp
Foto de Yelp
Todas las opiniones
Comida Rápida, Bar de Vinos, Cocktelerías, Opciones vegetarianas
Hoy cerrado
$$$$ Rango de precios por persona 21 - 41
U-Bahnhof Eppendorfer Baum
Cómo llegar al restaurante Hegestraße 14-16
Hamburgo, Alemania
Dirección
U-Bahnhof Eppendorfer Baum
Hegestraße 14-16, Hamburgo, Alemania
Características
Tarjetas de crédito aceptadas Asientos al aire libre Para llevar Reserva
Horario
LunesLun 18:00-02:00
MartesMar 18:00-02:00
MiércolesMié 18:00-02:00
JuevesJue 18:00-02:00
ViernesVie 18:00-02:00
SábadoSáb 18:00-02:00
DomingoDom Cerrado

Platos apetitosos en Hamburgo

Características del restaurante en Hamburgo

Actualizado el: